Vietnam Entdeckung - Die Halong-Bucht durch eine Schifffahrt zu entdecken

    Bewertung: 0 / 5

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Mit ihren 2000 Inseln zählt die Halong-Bucht im Norden Vietnams seit 15 Jahren zum Unesco-Weltnaturerbe. Zu Recht, denn die unzähligen Felsnadeln, die aus dem Wasser ragen, bilden eine einzigartige Landschaft. Wer es romantisch mag, kann die bizarren Inseln auf einer traditionellen Dschunke erkunden.

    Vietnam Entdeckung - Die Halong-Bucht durch eine Schifffahrt zu entdecken - 0

    Die Halong-Bucht, zwei Mal von der UN-Kulturorganisation UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt wurde, sieht zu jeder Jahreszeit ein wenig anders aus. Wenn Touristen sich entschließen, die Bucht zu besuchen, können sie die einzigartige Schönheit eines Ortes genießen, der für seine unglaublichen Karstfelsformationen im Wasser bekannt ist. Dabei ist das Schiff ist ohne Zweifel vor allem bei schönem Wetter das beliebteste Transportmittel, um die Bucht zu entdecken. 

     

    Vietnam Entdeckung - Die Halong-Bucht durch eine Schifffahrt zu entdecken - 1 Das Golden Lotus Schiff im Halong-Bucht in Vietnam.

     

     

    Das Schiff mit dem Namen Golden Lotus hat vor allem Touristen aus den USA, Australien, Spanien, Schweden und auch Vietnam an Bord. Es beginnt seine Halong Entdeckungsfahrt von dem Hafen Bai Chay aus. Der Reiseführer Nguyen The Huu stellt die Tour vor:

    “Mit der eintägigen Fahrt können Touristen die zwei Höhlen Thien Cung und Dau Go besuchen. Sie werden anschließend im Fischerdorf Ba Hang eintreffen und dort Kajak fahren können. Auf dem Weg können die Touristen außerdem einige bekannte Felsen sehen. Bei einer zweitägigen Tour haben die Besucher mehr Zeit, sich zu erholen und die Landschaft zu genießen. Man übernachtet auf dem Schiff. Wir konzentrieren uns darauf, die Qualität der Dienstleistungen sowie die Sicherheit der Reisenden zu gewährleisten.”

    Die Halong-Bucht durch eine Schifffahrt zu entdecken bringt den Besuchern interessante Erlebnisse. John, ein australischer Tourist, besucht zum ersten Mal die Halong-Bucht. Die Landschaft hier sei für ihn unglaublich schön, sagt John:

    “Es ist toll. Die wunderschöne Landschaft hier macht mir Riesenspaß. Von Bord aus können wir tolle Vögel und Fische sehen. Beindruckend! Die Höhle, die wir besucht haben, ist auch sehr schön. Wir haben hier interessante Momente verbracht.”

    Die Fahrt erreicht ihren Höhepunkt, als das Schiff neben einem Fischerdorf seinen Anker wirft. Den Besuchern wird dort gezeigt, wie man Kajak fährt.  

    Jedes Kajak hat zwei Ruderer. Alle zeigen sich begeistert, dass sie mit dem Kajak das Fischerdorf besuchen oder die Kalkfelsen von nahem bestaunen  können. Der Australier John weiter:

    “Wir rudern um das Fischerdorf herum. Ich interessiere mich sehr für das Alltagsleben der Fischer hier. Die Fahrt ist wirklich ein neues und einmaliges Erlebnis. Am Anfang hatte ich ein bisschen Angst davor, dass ich nicht rudern kann. Es geht aber langsam besser. Ich will länger hier bleiben.”

    Nach dem Rudern wird zusammen das Abendessen vorbereitet. Der Schiffskoch zeigt wie man Frühlingsrollen, eine traditionelle vietnamesische Speise, zubereitet.

    Die ausländischen Besucher interessieren sich sehr für den Kochkurs. Dazu der Franzose Efarault:

    “Wir alle freuen uns, an diesem Kochkurs teilnehmen zu können. Die Atmosphäre ist toll. Ich werde vielleicht eines Tages nach Vietnam zurückkehren, um kochen zu lernen. Die Tour ist interessant. Ich habe die Gelegenheit, die Landschaft der Ha Long Bucht zu genießen und interessante Momente mit Freunden aus verschiedenen Ländern zu verbringen.”

    Es gibt viele Arten und Weisen, um die wunderschöne Landschaft der Halong-Bucht zu entdecken. Die Bucht durch eine Schifffahrt zu besichtigen ist trotzdem die beliebte Wahl vieler Touristen. 

    Phuong Anh

    VIETNAM GUIDE

    Aktuelle Artikel

    Bloss nicht...

    ... während des Tet-Festes (meist im Januar oder Februar) verreisen.

    Zum vietnamesischen Neujahr sind Millionen Menschen unterwegs, die Zimmer kosten dann meist das Doppelte, und viele Restaurants sowie Geschäfte sind geschlossen.

    ... zu viele bohrende Fragen über den Vietnamkrieg stellen.

    Vietnamesen reden nicht gerne darüber, ihre Erinnerungen an diese qualvolle Geschichte sind oft noch allzu lebhaft.

    ... das Gesicht verlieren.

    Bei einer Streitigkeit laut zu werden und damit den Gesprächspartner bloßzustellen, ist das größte Tabu.

    ... an Neujahr unangekündigt eine vietnamesische Familie besuchen.

    Denn die erste Person, die an diesem Tag das Haus betritt, steht stellvertretend für das ganze Jahr. Erwünscht sind junge, gut aussehende und wohlhabende Männer.

    ... Vietnamesen an den Kopf fassen.

    Der Kopf gilt als Sitz von Geist und Seele und ist somit das heiligste Körperteil. Dies gilt insbesondere auch für Kinder!

    Wussten Sie, dass....

    ... Hanoi die älteste Hauptstadt Südostasiens ist?

    Hier wurde die vietnamesische Kultur geboren: Ly Thai To, der erste Kaiser der Ly-Dynastie, erkor Hanoi 1010 zum Zentrum seines Imperiums.

    ... auf Vietnam mehr Bomben abgeworfen wurden

    als im Zweiten Weltkrieges auf allen Kriegsschauplätzen zusammengerechnet?

    ... Vietnamesen sehr abergläubisch sind?

    Besonders während der Tet-Feierlichkeiten (Neujahr) lassen sie sich von Wahrsagern oder älteren Familienmitgliedern die Zukunft voraussagen.

    … ein traditionelles Haus drei Türen hat?

    Durch die rechte gehen Frauen, durch die linke Männer. Und durch den mittleren Eingang kommt der „Spirit“.

    … lange Nudeln in der Suppe

    ein langes Leben bedeuten?

    Facebook

    logo

    A part of the official gateway to Vietnam

    Redaktionsbüro in Hanoi

    10B Phan Van Truong

    Dich Vong, Cau Giay

    Ha Noi

    10000 Vietnam

    Telefon: +84 4 368 254 55

    Wer ist Online

    Aktuell sind 241 Gäste und keine Mitglieder online