Die Entdeckung Stadt Mong Cai

    Bewertung: 0 / 5

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    Die Stadt Mong Cai in der nordvietnamesischen Provinz Quang Ninh ist derzeit ein attraktives Besuchsziel, sowohl für vietnamesische als auch für ausländische Touristen. Der Ort bietet den Reisenden alles: schöne Landschaft, leckere Speisen und gastfreundliche Menschen.   

    Die Entdeckung Stadt Mong Cai - 0 Der Strand Tra Co in der Stadt Mong Cai. (Foto: vietbao.vn)

    Die erste Station unserer Reise durch Mong Cai ist die Gemeinde Tra Co. Hier versammeln sich Meilensteine, die die Souveränität Vietnams bekräftigen, wie beispielsweise das Kap Sa Vi oder der Tempel Tra Co, der von der vietnamesischen Kultur geprägt ist. Touristen, die hierher kommen, wollen alle ein Foto neben dem Grenzstein machen, der die Souveränität Vietnams markiert.

    Der Strand Tra Co in der Stadt Mong Cai ist bei Touristen am beliebtesten. Er zählt zu den längsten Stränden Vietnams. Der Strand ist noch in seinem ursprünglichen Zustand erhalten. Weißer Sand und blaues Wasser malen eine romantische Landschaft. Tra Co sei ein idealer Ort für Touristen, die sich erholen und mit der Natur leben wollen, sagt Nguyen Thuy Linh, Mitarbeiterin der Reisefirma Open Tour:

    “Der Strand Tra Co beinhaltet besondere Dinge. Er ist einer der längsten Strände Vietnams. Er ist auch der Strand, der an der Grenze zu China liegt. Von hier aus können wir das chinesische Gebiet sehen. Um den Strand herum gibt es auch viele bekannte Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Kirche Tra Co oder den Kap Ngoc.”

    Die nächste Station ist der internationale Grenzübergang Mong Cai. Er liegt genau an der Stadt. Die Touristen müssen nur einfache Formalitäten erledigen, um die chinesische Provinz Dong Xing zu besuchen, die der Stadt Mong Cai durch den Grenzübergang gegenüber liegt. Reiseführerin Linh weiter:

    “Personalausweis und Foto sind erforderlich, um einen Reisepass zu machen. Mit dem Reisepass können Touristen sofort durch den Grenzübergang fahren. Die Fahrt dauert normalerweise einen Tag. Wir können einige bekannte Orte der chinesischen Provinz Dong Xing besuchen, bevor wir am Spätnachmittag nach Vietnam zurückkehren. Der Grenzübergang schließt täglich um 16 Uhr.”

    Das Handelszentrum Mong Cai ist auch ein Ort, den die Reisende nicht verpassen sollten, wenn sie Mong Cai besuchen. Hier können Touristen alles finden, von Textilien bis zu elektronischen Geräten und Möbel. Wichtig sei es, dass die Waren sehr preiswert seien, so Linh:

    “Es gibt in Mong Cai viele Märkte. Dieses Handelszentrum ist aber am besten besucht. Es ist nur einen halbtags geöffnet, von sieben Uhr bis zwölf Uhr. Sowohl vietnamesische als auch chinesische Produkte kann man hier finden.”

    Es gibt verschiedene Arten und Weisen Mong Cai zu entdecken. Für den Jungen Tran Dang Ngoc ist es toll, den Ort mit dem Moped zu besichtigen. Ngoc erzählt:

    “Mir gefallen die Wege zu den entlegenen Gebieten von Mong Cai am meisten. Sie sind abgelegen. Die Landschaft am beiden Straßenseiten ist aber wunderschön. Von hoch aus können wir die ganze Stadt sehen. Das ist wirklich ein interessantes Erlebnis.”

    Viele Touristen sagen, dass sie nach Mong Cai zurückkehren werden, denn sie haben hier noch viel zu entdecken. 

    Le Phuong - VOVWORLD

    VIETNAM GUIDE

    Aktuelle Artikel

    Bloss nicht...

    ... während des Tet-Festes (meist im Januar oder Februar) verreisen.

    Zum vietnamesischen Neujahr sind Millionen Menschen unterwegs, die Zimmer kosten dann meist das Doppelte, und viele Restaurants sowie Geschäfte sind geschlossen.

    ... zu viele bohrende Fragen über den Vietnamkrieg stellen.

    Vietnamesen reden nicht gerne darüber, ihre Erinnerungen an diese qualvolle Geschichte sind oft noch allzu lebhaft.

    ... das Gesicht verlieren.

    Bei einer Streitigkeit laut zu werden und damit den Gesprächspartner bloßzustellen, ist das größte Tabu.

    ... an Neujahr unangekündigt eine vietnamesische Familie besuchen.

    Denn die erste Person, die an diesem Tag das Haus betritt, steht stellvertretend für das ganze Jahr. Erwünscht sind junge, gut aussehende und wohlhabende Männer.

    ... Vietnamesen an den Kopf fassen.

    Der Kopf gilt als Sitz von Geist und Seele und ist somit das heiligste Körperteil. Dies gilt insbesondere auch für Kinder!

    Wussten Sie, dass....

    ... Hanoi die älteste Hauptstadt Südostasiens ist?

    Hier wurde die vietnamesische Kultur geboren: Ly Thai To, der erste Kaiser der Ly-Dynastie, erkor Hanoi 1010 zum Zentrum seines Imperiums.

    ... auf Vietnam mehr Bomben abgeworfen wurden

    als im Zweiten Weltkrieges auf allen Kriegsschauplätzen zusammengerechnet?

    ... Vietnamesen sehr abergläubisch sind?

    Besonders während der Tet-Feierlichkeiten (Neujahr) lassen sie sich von Wahrsagern oder älteren Familienmitgliedern die Zukunft voraussagen.

    … ein traditionelles Haus drei Türen hat?

    Durch die rechte gehen Frauen, durch die linke Männer. Und durch den mittleren Eingang kommt der „Spirit“.

    … lange Nudeln in der Suppe

    ein langes Leben bedeuten?

    Facebook

    logo

    A part of the official gateway to Vietnam

    Redaktionsbüro in Hanoi

    10B Phan Van Truong

    Dich Vong, Cau Giay

    Ha Noi

    10000 Vietnam

    Telefon: +84 4 368 254 55

    Wer ist Online

    Aktuell sind 175 Gäste und keine Mitglieder online