Bambus-Schaukeln (Danh Du)

    Bewertung: 0 / 5

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     

    	 Bambus-Schaukeln (Danh Du)Schaukeln wurden traditionelle Spiel auf Dorffesten Jahrhunderten. Eine komplette Geschichte von Dai Viet (Dai Viet su ky Toan Do) heißt es: "In der Ly-Dynastie, im Frühjahr oder den ersten Mondmonat, Jungen und Mädchen zusammen und spielen dieses Spiel".

    Das Spiel ist sehr beliebt in der nördlichen Delta, vor allem an den Ufern des Flusses Duong in der Provinz Bac Ninh. Die Bewohner in vielen Dörfern in der Umgebung von Hanoi, einschließlich der alten Hauptstadt der Co Loa, auch die Schwankungen im Frühjahr Festivals.

    Dorfbewohner in der Regel ihre Schwünge auf einer trockenen, geerntet Reisfeld in der Nähe eines gemeinsamen Haus. Das Gebiet sollte so groß sein, daß die Zuschauer sich um alle vier Seiten.

    Schaukeln und die damit verbundenen Spiele gibt es in vielen Formen und Variationen. Allerdings ist die am häufigsten Vietnamesisch Schaukeln eine hölzerne Plattform, kein Sitzplatz. Ein oder zwei Personen stehen auf der Plattform und Swing sich hoch in die Luft, sogar zehn Meter, bis ihre Körper sind fast parallel zum Boden. Ihr Ziel ist es, einen Preis hängt von der Spitze des Swing der Rahmen.

    Der Rahmen der Schaukel ist aus massivem Bambus. Die Griffe sind aus Bambus, dass ist gerade, ohne Knoten und breit genug für eine Person, die Handfläche. Die Swing-Plattform muss nahe genug an den Boden, dass die Spieler springen können leicht.

    Um die Sicherheit zu gewährleisten, müssen Bauherren wählen Sie die richtige Bambus, für junge Bambus ist schwach, während die alten Bambus ist weniger elastisch und neigt zu Bruch. Sie dichten ihre ausgefüllten Rahmen mit Papier und laden eine ältere Dorfbewohner zu überprüfen, seine Qualität. Wenn der Rahmen seinen Standards, er wird die Dichtung. Mit, dass jemand eine Drum-Beats. Er Schließen beide Hände vor der Brust und Bogen zu seinen Kollegen Dorfbewohner. Dann, im Namen der Gemeinschaft, eröffnet er das Spiel.

    Spieler sollten Kleid elegant und sauber. Er trägt rote Handtasche-Gürtel und Mädchen grünlich Puls-Gürtel über traditionelles Vier-Panel-Kleider (TU), und dann Kopftuch so werden die Haare nicht locker. Oft ein Junge und ein Mädchen wird Swing zusammen.

    Erstens, die paar Schritte auf die Schaukel-Plattform und zeichnet sich von Angesicht zu Angesicht. Dann drücken sie ihre Füße gegen den Boden-Plattform und die Knie beugen. Nach und nach, den Swing zu bewegen beginnt, wie ein Pendel. Je härter sie drücken, desto höher ist die Swing-Fliegen, wie sie in einem Gedicht des 19. Jahrhunderts Frau Dichter Ho Xuan Huong:

    Der Junge beugt die Knie
    Das Mädchen beugt sich dem Rücken
    Die vier roten Platten von ihrem Rock fliegen in der Luft
    Zwei parallele Linien der gestreckten Beine.

    	 Bambus-Schaukeln (Danh Du)_0

    Auf die Höhe oder die Schwingen, die die beiden fast liegen auf einer anderen. Die Menge jubelt. Sobald das Paar auf dem höchsten Punkt, einer der beiden die Hand und versuchen, den Preis entreißen. Dies ist der schwierigste Teil des Spiels, denn sie setzt voraus, dass beide Spieler ruhig, clever und als ein Team. Sie verlieren, wenn sie den Preis fallen. Die Menge ist so gespannt, in der Hoffnung, das Paar verwaltet, um den Preis als Belohnung für ihren langen Tagen der Praxis.

    Diese Art von schwingen ist nicht für diejenigen, die sich schwindlig!

    VietnamGuide.de

    VIETNAM GUIDE

    Aktuelle Artikel

    logo_vietnam_airlines

    Vietnamesisch - Einstufungstest

    Ermitteln Sie kostenlos und anonym mit dem Vietnamesisch-Einstufungstest Ihr persönliches Vietnamesischniveau!

    Einstufungstest »

    Bloss nicht...

    ... während des Tet-Festes (meist im Januar oder Februar) verreisen.

    Zum vietnamesischen Neujahr sind Millionen Menschen unterwegs, die Zimmer kosten dann meist das Doppelte, und viele Restaurants sowie Geschäfte sind geschlossen.

    ... zu viele bohrende Fragen über den Vietnamkrieg stellen.

    Vietnamesen reden nicht gerne darüber, ihre Erinnerungen an diese qualvolle Geschichte sind oft noch allzu lebhaft.

    ... das Gesicht verlieren.

    Bei einer Streitigkeit laut zu werden und damit den Gesprächspartner bloßzustellen, ist das größte Tabu.

    ... an Neujahr unangekündigt eine vietnamesische Familie besuchen.

    Denn die erste Person, die an diesem Tag das Haus betritt, steht stellvertretend für das ganze Jahr. Erwünscht sind junge, gut aussehende und wohlhabende Männer.

    ... Vietnamesen an den Kopf fassen.

    Der Kopf gilt als Sitz von Geist und Seele und ist somit das heiligste Körperteil. Dies gilt insbesondere auch für Kinder!

    Wussten Sie, dass....

    ... Hanoi die älteste Hauptstadt Südostasiens ist?

    Hier wurde die vietnamesische Kultur geboren: Ly Thai To, der erste Kaiser der Ly-Dynastie, erkor Hanoi 1010 zum Zentrum seines Imperiums.

    ... auf Vietnam mehr Bomben abgeworfen wurden

    als im Zweiten Weltkrieges auf allen Kriegsschauplätzen zusammengerechnet?

    ... Vietnamesen sehr abergläubisch sind?

    Besonders während der Tet-Feierlichkeiten (Neujahr) lassen sie sich von Wahrsagern oder älteren Familienmitgliedern die Zukunft voraussagen.

    … ein traditionelles Haus drei Türen hat?

    Durch die rechte gehen Frauen, durch die linke Männer. Und durch den mittleren Eingang kommt der „Spirit“.

    … lange Nudeln in der Suppe

    ein langes Leben bedeuten?

    Facebook

    Hotels in Vietnam

    Check-in-Datum

    Check-out-Datum

    logo

    A part of the official gateway to Vietnam

    Redaktionsbüro in Hanoi

    10B Phan Van Truong

    Dich Vong, Cau Giay

    Ha Noi

    10000 Vietnam

    Telefon: +84 4 368 254 55

    Wer ist Online

    Aktuell sind 782 Gäste und keine Mitglieder online