Đà Nẵng - Eine moderne Stadt am Delta des Han Flusses

Bewertung: 0 / 5

Rating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star Blank
 

Da Nang 3

Đà Nẵng ist eine Großstadt in Zentralvietnam. Sie war während der französischen Kolonialherrschaft auch unter dem Namen Tourane bekannt. Sie liegt am Delta des Flusses Han. Im Norden schließt sich der Wolkenpass als Wetterscheide an, nicht weit davon liegt die alte Kaiserstadt Huế.  Die Stadt verfügt über einen Naturhafen, der Đà Nẵng zu einem wichtigen Handelspunkt am Pazifischen Ozean machte.

 

Geschichte

Danang lag im Einzugsbereich des alten Cham-Reiches in Zentral-Vietnam. 1858 landeten französische Truppen auf Befehl von Napoléon III., um die Region zu kolonisieren. Im Vietnam-Krieg diente Đà Nẵng als wichtige Marinebasis der Amerikaner. In jener Zeit entwickelte sich Da Nang zu einer der größten Städte in Süd-Vietnam.

Heuter gilt Da Nang nach Ho-Chi-Minh-Stadt, Hanoi und Hải Phòng als viertgrößte Stadt der SRV.

Zu Beginn des Indochina-Krieges gingen 1965 die ersten US-Kampftruppen am China Beach südlich von Da Nang in Vietnam an Land. Da Nang war 1967-1972 zudem auch Ankerplatz des Lazarett-Schiffes "Helgoland", einem umgebauten Seebäderschiff der deutschen Reederei HADAG.

Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal des Malteser-Hilfsdienstes leisteten dort humanitäre Hilfe für (südvietnamesische) Verwundete des Vietnamkrieges. Fünf Malteser-Helfer wurden von einer Vietcong-Einheit entführt. Zwei wurden später jedoch freigelassen. Drei weitere verstarben.

Wirtschaft

Über den Hafen wird ein Teil der landwirtschaftlichen Produkte Zentral-Vietnams, wie Reis, Trockenfisch, Tee und Fischsoße exportiert. Mit der Fertigstellung des Transportkorridors von Da Nang via Laos nach Mukdahan in Nordost-Thailand werden auch Im- und Exporte aus Thailand, insbesondere des Nachbarlandes Laos über Da Nang abgewickelt.

Die Fertigstellung einer Erdöl-Raffinerie hat die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt zusätzlich erhöht. Seit der Aufhebung des US-Handelsembargos 1994 haben sich Unternehmen aus Südkorea und Japan in Da Nang angesiedelt.

Der deutsche Handelskonzern Metro hat in Da Nang eine Filiale errichtet (die dritte neben Hanoi und Saigon).

Von touristischer Bedeutung sind das Cham-Museum mit herausragenden Exponaten der Cham-Kultur sowie die südlich der Stadt auf dem Weg nach Hoi An gelegenen Höhlen der Marmor-Berge. Der Hafen von Da Nang wird regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen aus Japan und den USA angelaufen. 1997 wurde das Luxus-Hotel "Furama" in Danang eröffnet.

Der internationale Flughafen verbindet die Stadt mit Bangkok, Hong Kong und Singapur.

Sehenswürdigkeiten

* Cham-Museum
* Kathedrale (1923)
* China Beach (ein Surfer-Paradies!)
* Marmor-Berge
* Wolkenpass (496 m NN) - 22 km nördlich von Danang.

 

Vietnamguide.de

 

Search Hotels

Check-in date

Button Calender

Check-out date

Button Calender
 

VIETNAM GUIDE


Logo Vietnam Airlines

Vietnamesisch - Einstufungstest

Ermitteln Sie kostenlos und anonym mit dem Vietnamesisch-Einstufungstest Ihr persönliches Vietnamesischniveau!

Einstufungstest »

Bloss nicht...

... während des Tet-Festes (meist im Januar oder Februar) verreisen.

Zum vietnamesischen Neujahr sind Millionen Menschen unterwegs, die Zimmer kosten dann meist das Doppelte, und viele Restaurants sowie Geschäfte sind geschlossen.

... zu viele bohrende Fragen über den Vietnamkrieg stellen.

Vietnamesen reden nicht gerne darüber, ihre Erinnerungen an diese qualvolle Geschichte sind oft noch allzu lebhaft.

... das Gesicht verlieren.

Bei einer Streitigkeit laut zu werden und damit den Gesprächspartner bloßzustellen, ist das größte Tabu.

... an Neujahr unangekündigt eine vietnamesische Familie besuchen.

Denn die erste Person, die an diesem Tag das Haus betritt, steht stellvertretend für das ganze Jahr. Erwünscht sind junge, gut aussehende und wohlhabende Männer.

... Vietnamesen an den Kopf fassen.

Der Kopf gilt als Sitz von Geist und Seele und ist somit das heiligste Körperteil. Dies gilt insbesondere auch für Kinder!

Wussten Sie, dass....

... Hanoi die älteste Hauptstadt Südostasiens ist?

Hier wurde die vietnamesische Kultur geboren: Ly Thai To, der erste Kaiser der Ly-Dynastie, erkor Hanoi 1010 zum Zentrum seines Imperiums.

... auf Vietnam mehr Bomben abgeworfen wurden

als im Zweiten Weltkrieges auf allen Kriegsschauplätzen zusammengerechnet?

... Vietnamesen sehr abergläubisch sind?

Besonders während der Tet-Feierlichkeiten (Neujahr) lassen sie sich von Wahrsagern oder älteren Familienmitgliedern die Zukunft voraussagen.

… ein traditionelles Haus drei Türen hat?

Durch die rechte gehen Frauen, durch die linke Männer. Und durch den mittleren Eingang kommt der „Spirit“.

… lange Nudeln in der Suppe

ein langes Leben bedeuten?

Facebook

Hotels in Vietnam

Check-in-Datum

Check-out-Datum